Glossar Einkaufsboard

Last modified: 5. Mai 2022

Damit Sie sich auf dem Einkaufsboard von ITscope optimal zurecht finden haben wir Ihnen im Folgenden ein kleines Glossar zusammengestellt, das die wichtigsten Begriffe rund um das Thema ‚Einkaufen auf ITscope‘ erläutert.

Einkaufsboard

BegriffErläuterung
EinkaufsboardDas Einkaufsboard auf ITscope ist der Oberbegriff für den kompletten Beschaffungsbereich Ihrer Firma. Es kann über das linksseitige Hauptmenü unter dem Menüpunkt “Einkaufsboard” aufgerufen werden.
WarenkorbDas übergreifende Einkaufsboard teilt sich in verschiedene Warenkörbe auf. Der “Allgemeine Warenkorb” ist für den allgemeinen Gebrauch aller User Ihrer Firma bestimmt. Zusätzlich lassen sich beliebig viele Warenkörbe erstellen. Lesen Sie hier, wie Sie Ihr Einkaufsboard ganz individuell in verschiedene Warenkörbe aufteilen können.
LieferantenkarteBeim Hinzufügen von Artikeln zu Ihrem Warenkorb werden diese den Lieferanten zugeordnet, bei denen Sie bestellen wollen. In Ihrem Warenkorb gibt es daher pro Lieferant je eine Lieferantenkarte. Jede dieser Karten kann eine oder mehrere Positionen beinhalten. Sie sehen über die Lieferantenkarte, welche Position welchem Lieferanten aktuell zugeordnet ist. Die Zuordnung können Sie jederzeit per Drag & Drop einer Position in eine andere Lieferantenkarte, über das Preisauswahlmenü oder im rechtsseitigen Kontextmenü unter “Bezugsquellen”, ändern.
PreisauswahlmenüDas Preisauswahlmenü öffnet sich mit einem Klick, rechts neben den Preis einer jeden Position im Warenkorb. Hierüber lässt sich die Bezugsquelle anhand von Lagerbeständen, sowie Listenpreise und Angebotspreise, auswählen bzw. wechseln.
Lieferant / Distributor / BezugsquelleDie drei Begriffe “Lieferant”, “Distributor” und “Bezugsquelle” stehen für die Firma, bei der Sie Ihre Artikel einkaufen können und werden synonym in der ITscope-Plattform verwendet.
ArtikelEin Artikel in Ihrem Warenkorb ist ein per EAN, SKU oder ITscope-ID eindeutig identifizierbares Produkt.
PositionEin Artikel kann mehrfach als Position (auch: “Bedarfsposition” oder „Bestellposition”) in einem Warenkorb oder einer Bestellung auftauchen, da Sie denselben Artikel beispielsweise an unterschiedliche Kunden senden möchten.
Allgemeiner WarenkorbDer Allgemeine Warenkorb ist für alle Nutzer in Ihrem Unternehmen bestimmt und für jeden User sichtbar.
Meine WarenkörbeÜber den Filter “Meine Warenkörbe” oberhalb des Allgemeinen Warenkorbs können Sie sich nur die Warenkörbe anzeigen lassen, für die Sie zuständig sind. Der “Allgemeine Warenkorb” wird dabei immer mit angezeigt. Darüber hinaus lassen sich die Warenkörbe nach “Bearbeiter” und nach Archivierungsstatus (unter “Alle Warenkörbe”) filtern.
Warenkorb erstellenÜber die Schaltfläche “Warenkorb erstellen” können Sie einen neuen Warenkorb zum Einkaufsboard hinzufügen.
Vorbereitete BestellungenJeder Warenkorb verfügt über die Mittelspalte “Vorbereitete Bestellungen”. In dieser Spalte bereiten Sie Ihre Bestellungen für den Versand an den Distributor vor. Hier können Sie u.a. Lieferadresse und Art des Versands (z. B. Teillieferung und eigener Lieferschein) einstellen und Ihre Bestellung nochmals prüfen.
Gesendete BestellungenJeder Warenkorb verfügt über die Spalte “Gesendete Bestellungen” auf der rechten Seite. In dieser Spalte sehen Sie alle Ihre Bestellungen inkl. deren Status (z. B. „Im Versand“, „Angekommen“ oder „Rechnung gestellt“), sofern Sie diese nicht archiviert haben. Ziehen Sie Ihre vorbereiteten Bestellungen einfach per Drag & Drop aus der mittleren Spalte in dieses Feld, um sie abzusenden.
Archivierte BestellungenGesendete Bestellungen können Sie über die Schaltfläche “Archivieren” ausblenden. Diese werden dann nicht mehr unter “Gesendete Bestellungen” angezeigt. Sie können sich archivierte Bestellungen jedoch jederzeit über die Suche anzeigen lassen.
SchnellzugriffDer Schnellzugriff befindet sich unterhalb des linksseitigen Hauptmenüs und kann Ihren Wünschen entsprechend angepasst werden. Hier können Sie sich wahlweise Ihre Sammlungen, Angebote, Warenkörbe und Positionen eines Warenkorbs anzeigen lassen. Artikel lassen sich außerdem ganz einfach per Drag & Drop einem Warenkorb im Schnellzugriffsbereich hinzufügen.

Preisoptimierung

BegriffErläuterung
ManuellDer Optimierungsmodus “Manuell” stellt die Zuordnung der Bezugsquellen dar. So wie sie von Ihnen beim ersten Hinzufügen von Positionen in den Warenkorb erzeugt wurde. Wenn Sie manuell den Lieferanten einer Position verändern, werden diese Positionen in der Anordnung „Manuell“ berücksichtigt.
Bester Preis PartnerDie Optimierung “Bester Preis Partner” ordnet alle Positionen Lieferanten zu, für die Sie eine Partnerschaft im System eingetragen haben. Positionen, die bei Ihren Partnern nicht lieferbar sind, verbleiben auf der manuellen Zuordnung.
Bester PreisDiese Optimierung verhält sich analog zu „Bester Preis Partner„, mit dem Unterschied, dass die Positionen unabhängig vom Partnerstatus verteilt werden.
Minimale QuellenIn dieser Optimierungsvariante wird versucht, die Anzahl der Lieferanten möglichst gering zu halten. Es werden bevorzugt Partner genommen, als Rückfalloption werden jedoch auch Nicht-Partner akzeptiert.

Preisanfrage

BegriffErläuterung
PreisanfrageEine Preisanfrage entsteht, wenn Sie eine oder mehrere Positionen in einem Warenkorb bei einem oder mehreren Lieferanten anfragen. Ihre Anfragepartner können Ihnen als Antwort auf Ihre Preisanfrage einen Angebotspreis je angefragter Position nennen. Direkt nach Start Ihrer Preisanfrage sehen Sie neben der Position im Warenkorb den Status “Preise angefragt”.
AngebotEin Angebot entsteht, wenn ein Lieferant einen Angebotspreis als Antwort auf Ihre Preisanfrage eingetragen hat.
Angebot(e) eingegangen / Angebot(e) vorhanden / Angebot(e) verfügbarDieser Status zeigt Ihnen an, dass Sie ein oder mehrere Angebote auf Ihre Preisanfrage erhalten haben.
Anfragepartner hinzufügenÜber die Schaltfläche “Anfragepartner hinzufügen” laden Sie Ihre Kontakte bei der Distribution ein, einen Preis für Ihre Positionen anzubieten, für welche Sie einen speziellen Preis aushandeln möchten. Ihre Anfragepartner werden daraufhin per E-Mail über die von Ihnen gesendete Preisanfrage informiert.
Anfrage zurückziehenÜber die Schaltfläche “Anfrage zurückziehen” können Sie Ihre Preisanfrage rückgängig machen.

Bestellen

BegriffErläuterung
Bestellung vorbereitenPer Drag & Drop der Lieferantenkarten aus dem Warenkorb in die Spalte “Vorbereitete Bestellungen” bereiten Sie Ihre Bestellung für das Absenden vor. Dabei können Sie weitere Einstellungen zu Ihrer Bestellung vornehmen (z.B. Lieferadresse und Art des Versands einstellen) und Ihre Bestellung nochmals prüfen. Das Verschieben der Lieferantenkarten auf “Bestellung vorbereiten” können Sie alternativ auch über die Schaltfläche “Bestellung vorbereiten” vornehmen.
Bestellvorschau für [Distributor]Sobald sich eine Lieferantenkarte in der Spalte “Vorbereitete Bestellungen” befindet, wird sie zur Bestellvorschau. Um die Bestellung letztendlich auszulösen muss die Bestellung dann in die Spalte “Gesendete Bestellungen” verschoben werden.
Bei diesem Lieferanten ist keine direkte Bestellung möglich.Wenn ein Lieferant den eService ‘Bestellung’ nicht aktiviert hat, wird Ihnen diese Meldung angezeigt. Sie können bei diesem Lieferanten nicht direkt online in ITscope bestellen.
Der eService „Bestellung“ kann erst nach Eintragen Ihrer Partnerschaft mit dem Distributor genutzt werden.Diese Meldung zeigt Ihnen an, dass ein Lieferant nur Bestellungen von Partnern oder eingetragenen Kunden entgegennimmt. Konfigurieren Sie Ihre Partnerschaft über den Tab „Firmen“ im linksseitigen Hauptmenü und klicken Sie auf die Schaltfläche „Zu meinem Netzwerk“ um eine Partnerschaft mit dem entsprechenden Distributor einzugehen. Tragen Sie nun Ihrer Kundennummer ein und bestätigen Sie diese durch einen Klick auf „Zum Netzwerk hinzufügen“.
Sie haben keine Berechtigung, die Bestellung auszuführen.Diese Meldung wird angezeigt, wenn Ihnen das Recht “Bestellen” nicht freigeschaltet wurde. Um Bestellrechte zu erhalten wenden Sie sich bitte an den Admin Ihres ITscope-Accounts bzw. an den Accountinhaber.

Kontextbereich

BegriffErläuterung
KontextbereichDer Kontextbereich in ITscope befindet sich auf der rechten Seite der Plattform und kann bei Bedarf ein- und ausgeklappt werden. Er setzt sich zusammen aus den Tabs “Aktivitäten”, “Bezugsquellen”, “Bezugsquellendetails”, “Produktdetails” und “Details zur Preisanfrage”. Er bietet Ihnen detaillierte, kontextuelle Informationen zu den Positionen in Ihren WarenkörbenLieferanten und Preisanfragen.
AktivitätenDer “Aktivitäten”-Stream zeigt Ihnen alle Aktivitäten an, die in Bezug auf den ausgewählten Warenkorb erfolgt sind. Bei Klick auf eine bestimmte Lieferantenkarte werden nur die Aktivitäten angezeigt, die diese betreffen.
BezugsquellenUnter “Bezugsquellen” werden alle für einen Artikel verfügbaren Lieferanten angezeigt. Wenn Sie Preise angefragt haben und hierfür Angebote erhalten haben, so werden diese oberhalb der restlichen Bezugsquellen angezeigt.
BezugsquellendetailsBezugsquellendetails” gibt Ihnen ausführliche Informationen zu einer Position der aktuell zugeordneten Quelle.
ProduktdetailsIm Tab “Produktdetails” sehen Sie alle Artikeleigenschaften, Artikelnummern und Datenblätter auf einen Blick.
Details zur PreisanfrageUnter “Details zur Preisanfrage” können Sie den aktuellen Stand Ihrer Preisanfrage einsehen und sich mit Ihrem Anfragepartner austauschen.
Was this article helpful?
Dislike 0
Views: 330