Allgemeines

Last modified: 5. Dezember 2023

Die wichtigsten Grundfunktionalitäten der Angebotsfunktion kurz erklärt.

Katalogprodukte per Schnellsuche hinzufügen

Freitextpositionen als Fließtext per Enter hinzufügen, z.B. für Support

Rabatte (Festpreis oder Prozentsatz) für Positionen hinzufügen und/oder Positionen als Laufzeitprodukt anbieten z.B. 15 € für 24 Monate Support

Automatische Kalkulation lieferbarer Bezugsquellen anhand der Preiskalkulation. Bezugsquellen können auch manuell gesetzt werden. Optional kann zu Kalkulationszwecken ein eigener EK hinterlegt werden bspw. für Freitextpositionenport

Gesamtpreis editieren. Bei Reduzierung des Gesamtpreis netto wird automatisch eine separate Position Rabatt hinzugefügt. Bei Erhöhung des Gesamtpreis netto wird die Marge automatisch erhöht und auf den Positionspreis netto verteilt.

Positionen auf Optional setzen ermöglicht eine Abwahl der markierten Position. Positionsmengen bearbeiten können ermöglicht die Bearbeitung der Menge durch den Angebotsempfänger. Auf Ausgewählt gesetzte Positionen sind vorausgewählt, müssen also vom Angebotsempfänger aktiv abgewählt werden. Über Datenblatt anhängen wird das Produktdatenblatt übermittelt.

Personalisierbare Mustertexte für Kopf- und Fußbereich der Angebote. Hierfür lassen sich standardisierte Templates definieren, die für jedes Angebot neu gesetzt werden können.

Individueller Firmenbriefbogen hinterlegen und Druckvorlage einrichten

Angebote als PDF exportieren oder direkt ausdrucken

Anstatt Dokumente per E-Mail hin- und herzuschicken, können Sie die Verhandlung mit Ihren Kunden direkt in der Angebotsfunktion führen.
Die Sichtbarkeit der Aktivitätenhistorie und Nachrichten kann per Angebotseinstellung gesteuert werden. Die Sichtbarkeit für den Kunden erkennt man über das Icon .

Was this article helpful?
Dislike 0
Views: 236